ikoo Thermal Treatment Wrap Haarmaske Protect & Repair, Review & Test

Kommentare 2

Kennt Ihr die Marke ikoo? Sie bietet Haarprodukte an und ist beispielsweise bei dm und Douglas erhältlich. Bei dm habe ich die Haarkur Thermal Treatment Wrap „Protect & Repair“ gekauft, die restrukturierend und regenerierend auf das Haar wirken soll. Hier ist mein Erfahrungsbericht dazu. 

ikoo Infusions
Thermal Treatment Wrap
Protect & Repair
35 g für ca. 5,95 Euro

Produktbeschreibung von ikoo 

Laut Verpackungsrückseite:

„Das ikoo Thermal Treatment Wrap schützt und detoxed von Umwelteinflüssen, pflegt das Haar schonend und tiefenwirksam, wirkt restrukturierend und regenerierend während es die Kopfhaut revitalisiert. Durch angenehme Wärmeentwicklung dringen die Pflegestoffe aus Lavendel-Ölen, Wacholderöl und Basilikum-Essenzen besonders gut in die Haarstruktur sowie Kopfhaut und verlängern die Haltbarkeit der Haarfarbe. Für eine professionelle Haar-Intensivpflege, im Salon oder für Zuhause – bei jeder Haarstruktur anwendbar.“

Auspacken

Wenn man das Sachet öffnet, zieht man ein sauber gefaltetes Päckchen heraus, das sich zu einer Haube öffnen lässt.

Die Haarkur befindet sich im Inneren der Haube.

Inhaltsstoffe

Anwendung

Haube auf das gewaschene und handtuchtrockene Haar setzen. Mit dem angebrachten Klebeverschluss fixieren. 15 bis 25 Minuten einwirken lassen und zwischendurch immer wieder mit den Händen einmassieren. Nach der Einwirkzeit gründlich ausspülen.

Meine Meinung

Wer etwas längere Haare hat, sollte vor dem Aufsetzen der Haube (leider Plastik) die Haare zusammennehmen. Sonst wird es eine fummelige Angelegenheit, die Haare unter die Haube zu bekommen. Für einen besseren Sitz der Haube kann man den angebrachten Klebeverschluss nutzen. Durch den Thermo-Effekt entsteht Wärme, durch die die Wirkstoffe besser in das Haar eindringen können.

Den Duft der Haarkur finde ich krautig, natürlich, unaufdringlich, angenehm.

Die Produktmenge ist für mein kinnlanges Haar mehr als genug.

Ich habe die Kur 30 Minuten einwirken lassen und anschließend ausgespült.

Während des Auswaschens fühlen sich meine Haare glatt und weich an. Beim Föhnen habe ich den Eindruck, dass sie mehr Sprungkraft haben. Nach dem Trockenen sehen sie gepflegter aus als zuvor und glänzen. Sie fühlen sich leicht an und sind weder fettig noch klebrig.

Hier ein Bild nach dem Trocknen.

Fazit

Mit dem Ergebnis der Haarkur bin ich zufrieden. Die Haare sind nach dem Trocknen gepflegt, griffig und weich, ohne beschwert zu sein.

Ein Fan von dem „Haubensystem“ bin ich nicht. Ich bevorzuge die klassische Methode, eine Haarkur einfach auf das feuchte Haar zu geben und unter einem Handtuch einwirken zu lassen.

ikoo ist für e-Styler und Haarbürsten bekannt. Nach eigenen Angaben produziert das Unternehmen für höchste Ansprüche. Das macht sich im Preis bemerkbar, denn günstig sind die Produkte nicht. Die Haarkur Thermal Treatment Wrap „Repair & Protect“ kostet für eine Anwendung immerhin knapp 6,- Euro.

Einen Nachkauf der Haarkur habe ich trotz des schönen Ergebnisses aufgrund des Preises nicht geplant. Wäre die Haarkur klassisch in einem Töpfchen – und zu einem günstigeren Preis erhältlich – würde ich es mir überlegen.

Kennt Ihr die Produkte von ikoo?

Eure Carmen

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentare 2

  1. Klingt gut, aber der Preis schreckt mich ab…dann doch lieber die Kur aus dem Töpfchen 🙂
    ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.