Roter Lippenstift im Büro: Passend oder ein No-Go?

Kommentare 2

Bin ich ein Lippenstift-Fan?

Ja.

Bevorzugt trage ich Nude-Töne.
Im Büro und in der Freizeit. Im Frühjahr und im Winter.

Manchmal steht mir der Sinn nach mehr Farbe auf den Lippen. Zum Beispiel jetzt, in der trüben Jahreszeit mit Nebel und Regen. Dann heitert ein Farbtupfer die grauen Tagen umgehend auf.

Vor einigen Tagen griff ich morgens vor der Arbeit in die Schublade, um einen roten Lippenstift aufzulegen.

Ich habe einen Augenblick gestockt und mich gefragt:

Ist roter Lippenstift im Büro passend und angebracht? Oder ist es ein ungeschriebenes Gesetz, sich dort bei Make-up auf Nude-Töne zu beschränken? 

Dos and Don’ts. Wirklich?

In diversen Stilratgebern mit Dos und Don’ts im Office ist nachzulesen, dass Bürokleidung in Schwarz, Grau, Blau und Weiß gehalten sein soll, um ein professionelles Auftreten zu unterstreichen.

Der nächste Tipp lautet meistens, Make-up in dezenten Tönen aufzulegen, denn weniger ist mehr.

Verkörpert ein bürotaugliches Make-up nur das Tragen von Nude-Tönen? Muss es immer zurückhaltend sein, oder darf es nicht auch eine rote Lippe sein?

Regenbogenhaare vs. roter Lippenstift

Ich kenne nur eine Handvoll Frauen, die roten Lippenstift während der Arbeitszeit tragen.

Auch ich trage ihn nur selten.

Gründe dafür gibt es mehrere.

Manchmal bin ich zu faul, morgens vor der Arbeit die Lippen superpräzise mit Lippenpinsel und Lipliner auszufüllen.

Oder mir fehlt morgens die Zeit.

Oder ich habe keine Lust auf Touch ups. Denn, nachdem ich gegessen und getrunken habe, ahne ich, dass nur noch meine Teetasse roten Lippenstift trägt.

Es sind also Bequemlichkeitsgründe, die mich davon abhalten, Rot zu tragen.

Dennoch lasse ich mich gerne durch einen roten Lippenstift gedanklich in die 40er Jahre versetzen, als die Hollywood-Diven wellige Haare und leuchtende Lippen von Kirschrot bis Dunkelrot trugen.

In den 50er Jahren war es trendy, Make-up wie ein Pin-up Girl zu tragen.

Und auch Marilyn Monroe trug mit ihrem Signature Look zum heutigen Kultstatus roter Lippen bei.

Die langjährige Geschichte zeigt, dass rote Lippen kein vorbeiziehender Trend wie Einhorn-Haare sind.

Roter Lippenstift hat eine jahrzehntelange Tradition. Er ist zeitlos und klassisch und kommt niemals aus der Mode.

Es gibt also viele Gründe, warum von roten Lippen eine gewisse Magie ausgeht.

Aber, ist roter Lippenstift auch im Büro angebracht?

Roter Lippenstift im Büro? 8 Sichtweisen

  1. Ein roter Lippenstift ist nur ein Detail Deines kompletten Büro-Outfits, das auf andere wirkt. Ob Dein Gesamtlook professionell und bürotauglich wirkt, entscheidet die Kombination aus Kleidung und Make-up.
  2. Die Outfit-Farben Schwarz, Weiß, Grau, Blau geben Rot den notwendigen Freiraum. Diese Farben finde ich in Kombination mit einem roten Lippenstift am schönsten.
  3. Damit rote Lippen im Office nicht fehl am Platz wirken, sollte das restliche Make-up dezent sein. Ein ebenmäßiger Teint, betonte Brauen, Mascara, zarter Blush und gegebenenfalls noch ein neutrales Augen-Make-up. That’s it. Und Du siehst phänomenal aus.
  4. Ein sauber aufgetragener Lippenstift ist ein Muss. Rote Lippen leuchten stärker als Nude-Lips, sodass unsaubere und ungleichmäßige Lippenränder leichter wahrgenommen werden. Ein Lippenpinsel und ein Lipliner sind Deine zwei besten Freunde für scharfe und saubere Lippenkonturen.
  5. Ich gehöre zu den Leuten, die die Lippen im Laufe des Tages gerne mal aufeinander drücken. Das hat zur Folge, dass sich der Lippenstift über die Lippenränder verteilt und die Haut dort rot einfärbt. Als Resultat trage ich dann einen ungewollten Stain. Korrigieren lässt sich das mit einem Concealer, der die Lippenkonturen optisch säubert und wieder schärft.
  6. Mir gefallen matte oder semi-matte rote Finishes für die Arbeit am besten. Glossig-glänzende Lippen wirken mir im Job zu aufgesetzt, weil ihnen die Lässigkeit fehlt.
  7. Das vielleicht beste Argument für roten Lippenstift: Er lässt uns jünger wirken!!!
  8. Bist Du unsicher und überlegst, ob Du es wagen kannst, roten Lippenstift zu tragen? Aber Du möchtest mit einem kleinen Schritt beginnen? Dann probiere es zunächst einem roten Stain. Dazu tupfst Du nur etwas roten Lippenstift mit dem Finger auf die Lippen. Das wirkt ganz natürlich. Und Du merkst, ob und wie Dein Umfeld reagiert.

Wie auch immer Du Dich entscheidest – sei selbstbewusst. Wenn Du es nicht bist, fühlst Du Dich in Deiner eigenen Haut nicht wohl. Und dieses Gefühl sollte Dich nicht durch Deinen Tag begleiten.

Ist das Tragen von rotem Lippenstift im Büro stilvoll?

Ja.

Rote Lippen sind ein starkes Ausdrucksmittel, symbolisieren Selbstbewusstsein und setzen ein optisches Statement.

Wie Estée Lauder schon sagte:

„Lippen sind nicht dazu geschaffen, beige zu sein.“

Wie siehst Du das Thema? Gibt es einen Grund für Dich, roten Lippenstift nicht zur Arbeit zu tragen?

Gruß & Kuss

Deine Carmen

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentare 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.