L’Oréal False Lash Superstar X-Fiber Mascara, Review & Tragefotos

Kommentare 5

Die neue Mascara „False Lash Superstar X-Fiber“ hat ihren Platz in der L’Oréal-Theke gefunden. Im Dezember hatte ich sie dort entdeckt und hatte Zeit, sie zu testen. 

Das Packaging der Mascara ist optisch ansprechend und aufgrund der lila Farbe ein Hingucker. Auf der einen Seite des Produktes befindet sich ein Primer für die Wimpern, auf der anderen Seite befindet sich die Mascara.

Schritt 1:
Der Primer der False Lash Superstar X-Fiber, der auf der Verpackung mit der Nummer 1 gekennzeichnet ist, soll die Wimpern verdichten und für extremes Volumen sorgen.

Das Bürstchen hat eine Form, die in der Mitte schmaler als an den Enden geformt ist. Der Primer ist schwarz und färbt die Wimpern mit den ersten Zügen entsprechend ein. Die Wimpern werden verlängert und auch etwas verdichtet. Da der Primer schwarz und nicht weiß ist, braucht man beim nachfolgenden Tuschen mit der Mascara nicht darauf zu achten, ob weiß eingetuschte Wimpern zwischen schwarzen eventuell hervorschauen.

Der erste Wimpern-Primer, den ich vor etlichen Jahren benutzt habe, war der weiße Diorshow Maximizer, den es auch heute noch gibt und den ich in guter Erinnerung habe. Vor einiger Zeit brachte Estée Lauder einen schwarzen Primer, den „Little Black Primer“ auf den Markt, der solo oder unter einer Mascara getragen werden kann.

Schritt 2:
Nachdem der Primer aufgetragen wurde, kann die Mascara folgen.

Das Mascara-Bürstchen ist bananenförmig gebogen. Die Textur ist auf der trockeneren Seite, was mir gut gefällt, da ich den Eindruck habe, dass die Tusche beim Aufragen mehr „Grip“ auf den Wimpern hat. Die Tusche enthält kleine Fasern, die den Wimpern Länge und Form geben sollen. Sie sind im Bild oben gut zu erkennen.

Die Mascara verlängert und trennt die Wimpern ausgesprochen gut. Selbst nach einer Schicht Primer und zwei Schichten Tusche sind die Wimpern noch flexibel und nicht verklebt.


Da die Mascara nicht wasserfest ist, lässt sie sich beispielsweise mit dem Mizellenwasser Sensibio H2O von Bioderma entfernen, das ich sehr gerne benutze, um Augen-Make-up zu entfernen.

Fazit:
Bei meinen Wimpern hat die Kombination aus Primer und Mascara für schöne lange Wimpern gesorgt. Was mir nach einer Schicht Primer und zwei Schichten Mascara fehlte, war ausreichendes Volumen und Dichte. In diesem Punkt konnte mich das Produkt nicht überzeugen. Ich hatte gehofft, dass die in der Mascara enthaltenen Fasern für dichtere Wimpern sorgen als es Mascaras ohne Fasern können.

Soweit mein Eindruck der neuen False Lash Superstar X-Fiber. Die Produktbeschreibung findet Ihr im Detail bei L’Oréal.

Preis: Ich habe 11,95 Euro bezahlt.

Viele Grüße
Carmen

Kommentare 5

  1. Das hört sich nicht nach der ultimativen Mascara an, die auch mal das hält, was sie verspricht. Lange war ich auf der Suche nach so etwas…verdichten, verlängern….alles was Frau sich wünscht.
    Ich glaube, ich habe sie gefunden…versuch mal die „Better than Sex“-Mascara von Too Faced…die ist der haaammer *in love*

    • Die „Better than Sex“-Mascara habe ich noch nicht ausprobiert, habe aber schon ganz viel Positives über sie gelesen. Danke für den Tipp. Liebe Grüße ♥

  2. Das Ergebnis gefällt mir auf jeden Fall! Es sieht aus, als hättest du einfach von Natur aus super lange Wimpern, ohne groß mit viel Mascara nachgeholfen zu haben!
    Für meine Wimpern ist die False Lash Superstar Mascara leider offenbar zu schwer… 🙁 Mein Review ist gestern online gegangen – schau doch mal vorbei, wenn es dich interessiert! =)

    Liebe Grüße ♥

    • Hallo Jana, eine ausführliche Review hast Du zu dieser Mascara geschrieben – mit tollen Fotos!!! Dein Fazit fand ich sehr interessant, zeigt es doch, wie unterschiedlich ein Ergebnis ausfallen kann. Dennoch gefallen mir Deine getuschten Wimpern. 🙂 Liebe Grüße ♥

  3. Anscheinend testen momentan viele Mädels diese Mascara…die Aufsteller bei dm sind fast immer leer gefegt
    …immer auf der Suche nach DER ultimativen Wimperntusche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.